Abgehobene Reden am Airport


WARUM DER AIRBUS MEHR IST ALS EINE JOBMASCHINE – und was am Frankfurter Flughafen leider ausgeblendet wurde.

« Die Lufthansa hat ihren ersten Airbus A380 », druckte vergangene Woche die FAZ. Oberbürgermeisterin Petra Roth durfte den größten Passagierjet der Welt auf den Namen « Frankfurt am Main » taufen, und Hessens Ministerpräsident Robert Koch lobte laut Berichterstatter die Lufthansa dafür, dass ihre Flotte hierzulande stationiert und gewartet werde. Kein Wort war zu lesen über Teamarbeit in Europa.

Airbus

Zuschauer staunen über den neuen Airbus

Eine verpasste Gelegenheit!

Airbus ist mehr als eine Flugzeugmarke; der Name ist ein Synonym für wirtschaftliche Zusammenarbeit in Europa. Ingenieure aus Frankreich, Deutschland, Spanien und England haben diesen Erfolg erst gemeinsam ermöglicht.

Blick zurück: In den ersten Tagen nach dem Zweiten Weltkrieg halten US-Konstrukteure den europäischen Luftraum fest in ihrer Hand. Zwanzig Jahre lang entwerfen sie zahlreiche Flugzeugmodelle.
Die Wende bringt erst ein ehemaliger WiderstandskämpferHenri Ziegler. Der französische Jagdpilot führt in den sechziger Jahren die Geschäfte der Gesellschaft Sud-Aviation. Aus diesem größten Flugzeugbauer Europas sollte 1970 die Aerospatiale und 2000 die EADS hervorgehen.

Airbus 380

Kein Aushängeschild für Europa?

Zieglers Traum: Ein Mittelstrecken-Jet, der möglichst viele Passagiere aufnimmt. Der Konstrukteur weiß jedoch, dass nichts gelingt, falls die Europäer weiter national handeln.

Seine Aufgabe ist deshalb nicht nur finanziell, sondern politisch ein erstaunlicher Kraftakt: Deutschland war es nach dem Krieg verboten, wieder eine Luftfahrtindustrie aufzubauen!

Als Europa gemeinsam vorgeht, folgt alles Schlag auf Schlag: Franzosen, Briten und Deutsche lassen 1970 die Airbus-Gesellschaft entstehen. Bald schließen sich Spanier und Niederländer an. Zwei Jahre nach der Gründung rollt der « A300 » ins Freie. Mit ihm startet eine beispiellose Erfolgsserie: Heute, das heißt vierzig Jahre später, hat Airbus seinen Weltmarktanteil von einst 15 Prozent auf 50 Prozent geschraubt. Und der neue A 380 soll diese Erfolgskette weiterführen.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s