« Les risques d’entreprise en Afrique sont calculables »


Die Weltbank sagt für Gesamtafrika in diesem Jahr ein Wachstum von über 5 Prozent voraus. Stets beschworene Risiken für westliche Firmen seien kalkulierbar geworden, betonte Dave King, Manager von Global Credit Rating in Johannesburg, vor mehr als 600 Unternehmern, Wissenschaftlern und Politikern auf der ersten „Africa Business Week“ in Frankfurt. Auch in Staaten mit spekulativem BB-Rating ließen sich erfolgreich Geschäfte treiben, sagt der Analyst aus Südafrika. „Viel größere Probleme sind Kapitalmangel vor Ort und passende lokale Partner.“

Christophe Bourland von der 1984 einst für Westafrika gegründeten Ecobank bestätigte, dass Afrikas Regionen ihre von Land zu Land unterschiedlichen Risiken nicht ärger zu fürchten brauche, als Europa die Folgen seiner Währungskrise: „In unserem Management sitzen Afrikaner; wir machen heute Geld in mehr als 30 Ländern.“

Die Ecobank bezeichnet sich als in Afrika am besten vertretene Bank und setzt auf ein striktes Verbot von Schmiergeldern. Seit fünf Jahren verhandelt das Finanzhaus mit Angolas Zentralbank, um eine Lizenz für ihre Geschäfte zu erwerben, erzählte Bourland. Auch in Äthiopien, wo der Staat bisher keine ausländische Bank zulässt, wird seit einigen Jahren verhandelt. In Kürze eröffnen die Afrikaner eine Zweigstelle für chinesische Geldgeber in Peking.

Link: http://www.africa-business-week.com

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s